Ausflug nach Salzburg ins Kloster St. Peter

Gemeinsam mit ihren Lehrern Matthias Emberger und Arne Lambertz ging es für die Kinder Klassen 1c/2c und 1d/2d am Mittwoch, den 19. Juli nach Salzburg. Gemeinsam besichtigten sie zunächst die Kirche St. Peter und erfuhren von Pater Placidus viele interessante Informationen über die Geschichte und die Besonderheiten der Kirche. Danach durften die Kinder gemeinsam mit dem Mönch aus dem Kloster St. Peter in den nicht öffentlichen Teil des Klosters besichtigen. Im Klostergarten entdeckten sie den Almbachkanal, welcher seit dem Mittelalter zum Feuerlöschen genutzt wurde. Im Klosterkapitel erfuhren die Schülerinnen und Schüler einiges über das Leben im Kloster und lernten den Ursprung des Sprichtworts „die Klappe nicht halten können“ kennen. Dies stammt von den Stühlen im Kapitelsaal, welche heruntergeklappt werden. Konnte man diesen nicht festhalten, machte man viel Lärm, was ihr Lehrer Arne Lambertz den Kindern unfreiwillig direkt vorführte. Insgesamt war es für alle ein lehrreicher, spannender und interessanter Tag.

Diese Artikel könnten sie auch noch interessieren:

Klassen 2b und 3b: Ausflug zu den Wasserspielen
Am letzten Donnerstag hieß es für die Zweit- und Drittklässler aus Saaldorf „Wasser marsch“. Mit ihren Lehrerinnen Christine Reidinger und Julia Althammer machten sie sich bereits gleich zu Schulbeginn auf zu den Wasserspielen in Hellbrunn. Bei strahlendem Sonnenschein durchliefen die…
Eltern stellen ihren Beruf vor
Im Rahmen des HSU- Unterrichts zum Thema „Technik und Kultur“ besuchten drei Eltern die Klasse 2b, um ihren Beruf vorzustellen. Herr Jabinger zeigte zusammen mit Frau Dollinger anhand von verschiedenen Videos auf, wie vielfältig die Arbeit bei der Polizei sein…
Walderlebnissspiele der dritten Klassen
„Einer für Alle und Alle für Einen!“ hieß es am vergangenen Dienstag Vormittag in der Nonner Au in Bad Reichenhall. Dabei machten sich die dritten Klassen aus Saaldorf und Surheim auf dem Weg auf den Spuren von Robin Hood, der…
Spiel- und Sportfest
Bei sommerlich, warmen Wetter fand am Mittwoch, den 19. Juni an der Grundschule Saaldorf-Surheim das Spiel- und Sportfest statt. Rund um die verschiedenen Wettbewerbe: Dem Weitsprung, Weitwurf, Ausdauer- und Hürdenlauf konnten alle Kinder auch bei verschiedenen Spielen und Bewegungsangeboten ihr…
Sieg beim Landesfinale der Euregio-Safety-Tour
Der Jubel über unseren Erfolg ist groß. Am 04. Juni wurden wir, die Klasse 4b bei der Euregio-Safety-Tour in Salzburg Landessieger und durften auch einen tollen Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Bei der Kindersicherheitsolympiade in der Schwarzenberg-Kaserne traten 380 Schülerinnen und…
Wer wird Superschüler?
Was wäre das Leben ohne eine gute Quizsendung? Das fragten sich auch die Schüler der Klasse 3b aus der Grundschule Saaldorf- Surheim. Die Klassenlehrerin, Frau Julia Althammer , konnte am letzten Tag vor den Pfingstferien ein erwartungsvolles Publikum, bestehend aus…
Saaldorfer Grundschüler entdecken die Hecke
Seit April ist die Grundschule Saaldorf-Surheim ausgezeichnete „Nationalpark- und Biosphärenschule“ und nimmt regelmäßig an Bildungsprogrammen der Biosphärenregion und des Nationalparks teil. Im Rahmen dieser Kooperation entdeckten 24 Kinder der Klasse 2b die heimische Hecke – angeleitet von der Bildungsreferentin Regina…
Finale Safety-Tour
Zur Safety-Tour 2024 trafen sich 14 Klassen aus den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein. Der österreichische Zivilschutzverband veranstalte wie jedes Jahr einen lehrreichen Tag mit Spiel und Spaß im Vordergrund. Die Veranstaltung legte vor allem Wert auf spielerisches Lernen bei…
Knaxiade
Am Dienstag, den 30. April nahmen alle Erst- und Zweitklässler der Grundschule Saaldorf-Surheim an der Knaxiade teil. Die Knaxiade ist eine Art Bewegungsolympiade, bei der alle Teilnehmer Gewinner sind und der Wettbewerbscharakter dadurch in den Hintergrund gestellt wird. David sagt…