Am 2. Mai machten sich die Kinder der Klassen 1c/2c und der Klasse 2a auf und statteten reich blühenden Streuobstwiesen im Gemeindegebiet Ringham, Petting einen Besuch ab. In Gruppen aufgeteilt, galt es sich zahlreiche Informationen und Lerninhalte des Tages mit Hilfe einer Ausflugsrally anzueignen.

Zu bestaunen gab es bei diesem Unterrichtsgang zahlreiche Obstanger und reichlich tierische Bewohner von Wald und Wiese. nicht nur eine steil angelegte ca. 100 Jahre alte Streuobstwiese mit über 14 unterschiedlichen Apfelsorten, eine ca. 30 Jahre alte , sondern auch reichlich tierische Bewohner von Wald und Wiese. Los ging es in der Reuten und entlang des Eisgrabens bis nach Walchen. Anlaufpunkt Nummer 1 war eine ca. 100 Jahre alte, steil am Hang angelegte Obstwiese mit über 14 verschiedenen Apfelsorten. Aber nicht nur die Bäume mit ihrer Blütenpracht und den alten, knorrigen Stämmen sorgten für Begeisterung. In den zahlreichen Astlöchern fand sich auch das ein oder andere Vogelnest. Die Wiese rund um diese Obstbäume stellte sich als Magerwiese mit wilder Minze, Thymian, Wiesensalbei und auch Herbstzeitlosen den Kindern vor. Selten Ameisen bauen in dieser, von Schafen gepflegten Weide ihre Hügel und tragen so zur Artenvielfalt bei.

Quer durch den Wald, ging es dann zu Wiese Nummer 2. Auf dem Weg dorthin konnte ein riesiger Fuchsbau bestaunt werden. Auch ein Dachs ist hier als zweiter Bewohner mit eingezogen. Nur gut, dass es am Tag zuvor geregnet hat, so waren die Pfortenabdrücke beider nachtaktiver Gesellen gut an den Ein- und Ausgängen des Baues für die Kinder sichtbar. Kurz vor Verlassen des Waldes sorgte ein großer Holzstoß noch für Spielspaß bei den Kindern. Wiese Nummer 2 präsentierte sich ebenfalls in voller Blütenpracht und stellte sich als ca. 30 – 50 Jahre alte Streuobstwiese mit zahlreichen Zwetschen-, Birn-, Apfel- und Ringlohbäumen vor. Hier gab es unterschiedliche Blüten in diversen Farben zu bestaunen.

Den Abschluss bildete Wiese Nummer 3. Hier standen nicht nur zahlreiche Apfelbäume in einer Wiese am Hang, sondern es waren an den angrenzenden Wirtschaftsgebäuden zahlreiche Spalierobstbäume gepflanzt. Diese an die 60 Jahre alten Bäume brachten die Kinder zum Staunen. Bereits zu Großmutters Zeiten gab es hier an diesem sonnigen Fleck Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen frisch vom Baum im August und September zu ernten.

Ein spannender Ausflug, zu ganz besonderen Bäumen. Wir kommen wieder, um zu sehen, wie sich aus den Blüten Früchte entwickeln….

 

BILDERGALERIE folgt in KÜRZE!!!!

Diese Artikel könnten sie auch noch interessieren:

Verkehrswacht Bayern zu Besuch in Surheim
Fahrradfahren und Rollerfahren will geübt sein!!! Am Donnerstag, den 12.5.22 führte die Verkehrswacht Bayern unter der Leitung von Herrn Peter Starnecker eine Unterrichtseinheit für die Jahrgangsstufen 1 bis 3 am Hartplatz der Grundschule durch. Hierbei wurde der sichere Umgang mit…
Flugmodelle und ihre Werkstoffe
Ein Projekt der Klasse 4a!  Initiiert und durchgeführt von Klassenlehrer Stefan Maß. Neugierig geworden? Dann sieh dir am besten das Video an! Viel Spaß! 🙂 https://www.youtube.com/watch?v=7kbe8ywXqMc  
Obst- und Gartenbauverein – Palmbuschenbinden
Kurz vor den Osterferien konnten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Palmbuschen binden. Viele schöne Palmbuschen sind so entstanden und finden nun ein neues Zuhause. Ein ins Feld gesteckter Palmbuschen sorgt für gute…
Malwettbewerb
Wie in jedem Jahr nahmen die Kinder der Grundschule Saaldorf-Surheim am 52. Malwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbank Raiffeisenbank teil. Am 29. April wurden die Maler der besten Bilder jeder Klasse ausgezeichnet. Außerdem erhielt die gesamte Schule als Dankeschön für die…
Ostereier basteln der 2b
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b bastelten zusammen aus Klopapier und Wasser viele „Ostereier“. Diese wurden noch kreativ österlich, frühlingshaft dekoriert. Alle Kinder waren mit großer Freude dabei und präsentierten voller Stolz ihre Kunstwerke.
Ostereiersuche 2a/2c
Die Klasse 2a und 2c gingen heute bei sonnigem Wetter im Schulgarten auf Osterei-Suche und wurden über kurz oder lang fündig.  Danach brauchten die Kinder beim Osterbrauch „Eierpecken“ etwas Glück um als Gewinner hervorzugehen. Nicht alle Kinder kannten diese Tradition…
Ramma Damma
Ramma Damma! Alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Saaldorf-Surheim machten sich bei Kaiserwetter auf den Weg um Müll zu sammeln. Dazu durchstreiften sie das unter anderem Industriegebiet sowie die Gemeindegebiete von Saaldorf und von Surheim. Dabei konnten einige Säcke voll…
Menü