Wer liest, gewinnt immer – Klasseninterner Lesewettbewerb der Klasse 3b der Grundschule Saaldorf-Surheim.

Die 27 Schüler der Klasse 3b in der Grundschule Saaldorf Surheim sind alle begeisterte Leser.
Wenn sie an der Reihe sind, sich in der kleinen Schulbibliothek im Keller der Schule Bücher auszuleihen, ist die Begeisterung groß. Das Motto ‚Lesen macht Spaß‘ scheinen die Kinder vollständig verinnerlicht zu haben.
Doch wer liest am besten? Um das herauszufinden, organisierte die Lehrerin der Klasse 3b,Julia Althammer, zusammen mit der Bücher Barbara einen klasseninternen Lesewettbewerb.
Die Regeln wurden ähnlich dem bundesweiten Lese Wettbewerb festgelegt.
Der 1. Durchgang erforderte eine selbständige Auswahl eines passenden Textes, der zu Hause vorbereitet werden konnte. Die Jury bestand aus zwei sehr engagierten Lesepat*innen aus Surheim und Saaldorf. Diese achteten auf flüssiges und fehlerfreies Lesen, auf Ausdruck und Betonung und auch auf die Text Auswahl. Zunächst musste der Kandidat sich selbst vorstellen, dann den Titel und den Autor des Buches nennen. Die Vorlesezeit betrug drei Minuten und natürlich wussten die Schülerinnen und Schüler, dass sie laut, langsam und deutlich lesen sollten. Dies fiel bei der Aufregung, vor so vielen Zuhörern laut vorzulesen doch manchmal schwer. Doch das Publikum, die eigenen Klassenkameraden waren vorbildlich, lauschten mucksmäuschenstill den verschiedenen Texten und bedachten jeden Leser mit einem Applaus.
Die Jury einigte sich auf die ersten zehn besten Leser*innen, die dann nach dem Wochenende gleich am Montag in der ersten Stunde im 2. Durchgang zum Vorlesen antraten. Dieses Mal war es ein unbekannter Text, der wiederum während drei Minuten möglichst flüssig, fehlerfrei und gut betont vorgelesen werden sollte. Es galt, die drei besten Leser herauszufiltern. Das war keine leichte Aufgabe für die Jury, da alle Kinder eine sehr beeindruckende Leistung zeigten. Die Spannung war groß, die vergebenen Punkte kaum voneinander abgrenzbar.
Natürlich gab es Siegerurkunden für die ersten drei besten Leser*innen. Aber eigentlich waren alle Sieger, denn sie alle haben am Wettbewerb teilgenommen, haben sich ein Lieblingsbuch ausgesucht, haben das Vorlesen geübt und sich getraut, vor all den anderen laut vorzulesen.
Und weil alle Sieger waren, bekamen auch alle ein Buchgeschenk (gestiftet von einer örtlichen Buchhandlung- Vielen Dank). Somit kann es weiter gehen mit dem Motto: „Lesen macht Spaß!“

Diese Artikel könnten sie auch noch interessieren:

Wanderung zum Ziegenhof Parzinger
Die Klasse 1a/2a wanderte mit ihrer Lehrerin Frau Winkler am 5.3.24 zum Ziegenhof der Familie Parzinger nach Hausen. Besonders aufgeregt war ein Junge der Klasse, da dies der Hof seiner Eltern ist. Nach einer kurzen Einführung durch die Jungbäuerin Parzinger,…
Palmbuschen binden mit dem Obst- und Gartenverein
Am Tag vor den Osterferien durfte unsere Klasse 4a der Grundschule Surheim mit dem Obst- und Gartenbauverein Palmbuschen binden. Nach der Einführung und Erklärung durch den Vorsitzenden Simon Maier wurden aus Haselnussstecken, Weidenzweigen, Buchszweigen, Zedern- bzw. Thujenzweigen, Wacholderzweigen, Eibenzweigen und…
Rama Dama – Frühjahrsputz
Trotz der Wetterkapriolen der letzten Tage ginge es auf zum Frühjahresputz im Gemeindegebiet. Fleißig und motiviert ging es dem Müll an Straßenrändern, in Gräben und rund um die Schulgebäude in Saaldorf und Surheim an den Kragen.
Fasching an der Grundschule Saaldorf-Surheim
Die Kinder aller Klassen feierten am unsinnigen Donnerstag gemeinsam eine kunterbunte Faschingsfeier. In vielen lustigen und kreativen Kostümen spielten sie gemeinsam Luftballontanz, Reise nach Jerusalem, Mumienwickeln und vieles anderes. Auch eine Polonäse durfte nicht fehlen. Als Abwechslung dazu konnten sie…
Backe, backe Faschingsamerikaner!
Am Freitag vor den Faschingsferien, verzierten die Kinder der Klasse 1b und 3b, mit ihren Lehrerinnen Frau Ruf und Frau Althammer, lustige Faschingsamerikaner in einem Patenschaftsprojekt. Während eine Kleingruppe die frischen Gebäckstücke mit allerlei Deko verzierten, bastelten die restlichen Kinder…
Was macht der Frosch im Winter?
An einem sonnigen Februartag machte sich die Klasse 1d auf zum Abtsdorfer See, wo zwei Mitarbeiter der Biosphärenregion Berchtesgadener Land warteten, um mit den Kindern einen abwechslungsreichen Unterrichtsvormittag zum Thema „Tiere im Winter“ zu gestalten. Auf spielerische Art und Weise…